Kategorien
Allgemein Indonesien Malaysia Philippinen Südostasien Thailand Vietnam

Die 10 schönsten Strände in Südostasien

Kommt mit uns auf die Gedankenreise zu weißen Sandstränden und blauem Wasser in Indonesien, den Philippinen, Malaysia, Thailand und Vietnam. Das sind Südostasiens 10 schönste Strände.

Es gibt zahlreiche Ziele in Südostasien, die Touristen aus aller Welt verzaubern. Doch besonders jetzt im kalten Winter, wünscht sich so manch einer einen entspannten Strandurlaub in einem weit entfernten Land. Um wenigstens gedanklich der Sonne ein Stückchen näher zu kommen, stellen wir Euch die zehn schönsten Strände in Südostasien vor. Also begebt Euch mit uns auf die Gedankenreise zu weißen Sandstränden und blauem Wasser in Indonesien, den Philippinen, Malaysia, Thailand und Vietnam. Macht Euch gerne Notizen als Denkanstoß für Eure nächste Asien-Reise.

1. Strand auf Gili Meno

Strand auf Gili Meno, Indonesien
Strand auf Gili Meno, Indonesien

Die indonesischen Gili-Inseln zwischen Bali und Lombok locken mit türkisblauem Wasser und traumhaften weißen Sandstränden, die sich teilweise um die ganze Insel ziehen. Gili Meno ist die kleinste und ruhigste der Gili Inseln. Umrunden kann man sie schon innerhalb einer Stunde. Trotz der geringen Größe von 1,6 km² kann Gili Meno durchaus mit den anderen Inseln Indonesiens mithalten.

2. Boracay White Beach auf Boracay

Boracay White Beach (© Hopf)
Boracay White Beach, Philippinen

Auf der Insel Boracay, die zu den Philippinen gehört, findet man den ca. 4km langen White Beach. Er ist der längste Strand der Insel und wird von einer Strandpromenade flankiert. Touristen finden hier somit nicht nur den perfekten Ort zum Baden, sondern können auch am Strand spazieren und die Eisdielen und Souvenir-Buden abklappern. Der Blick auf das tiefblaue Wasser und den strahlenden Himmel lässt das Herz höher schlagen und steht den Postkartenfotos in nichts nach.

3. Rantau Abang Strand

Rantau Abang Strand (© Tourism Malaysia)
Rantau Abang Strand, Malaysia (© Tourism Malaysia)

Rantau Abang Beach in Malaysias Provinz Terengganu ist einer der wenigen Orte, den die Lederschildkröte als Ort der Eiablage nutzt. Zwischen Mai und September kann dieses Naturschauspiel beobachtet werden. Leider sind Schildkrötensichtungen in den letzten Jahren jedoch seltener geworden. Außerhalb der Nistzeit eignet sich der Strand auch zum Baden und Spazierengehen. Neben Palmen sehen dabei auch die am Strand verteilten Felsen besonders malerisch aus.

4. Salang Beach auf Tioman Island

Strand auf Tioman Island (© Malaysia Tourism)
Salang Beach auf Tioman Island, Malaysia (© Tourism Malaysia)

Die Insel Tioman liegt etwa 32 km vor der Ostküste Malaysias. Einer der besonderen Strände der Insel ist Salang Beach. Der Abschnitt ist bei Besucher sehr populär. Das Schöne ist, dass der Strand die Balance aus touristischer Infrastruktur und atemberaubender Natur wunderbar aufrechterhält. Der dichte Urwald und seine tierischen Bewohner sind in unmittelbarer Nähe zum Sandstrand, der in einer Bucht liegt. Wer Lust hat, kann auch die vielfältige Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden.

5. Pattaya Beach auf Koh Lipe

Koh Lipe Strand Thailand (© Hopf)
Pattaya Beach auf Koh Lipe, Thailand

Der beliebteste Strand auf der thailändischen Trauminsel Koh Lipe ist Pattaya Beach. Pattaya trägt den Titel des längsten Strandes von Koh Lipe und ist ungefähr 1,5 km lang. Er ist durch die große, geschützte Bucht sehr beliebt bei Badegästen. Hier trifft weißer Sand auf kristallklares, türkisfarbenes Wasser. Ob schwimmen und schnorcheln am Tag oder Strandpartys in den Bars und Restaurants bei Nacht, Pattaya Beach bietet es Euch. Abends kann zudem beobachtet werden, wie Mitglieder des Chao Ley Volkes (ethnische Minderheit – die sogenannten „People of the sea“) Krabben von ihren Langschwanzbooten fangen.

6. Ban Tai Beach auf Pha-Ngan Island

Ban Tai Beach auf Pha-Ngan Island, Thailand (© Tourism Authority of Thailand)
Ban Tai Beach auf Pha-Ngan Island, Thailand (© Tourism Authority of Thailand)

Der 2,5km lange Ban Tai Beach auf Thailands Insel Pha-Ngan zieht besonders junge und wassersportbegeisterte Besucher an. Neben Jetski fahren und Stand-Up-Paddling, ist an diesem Strand vor allem der Kitesurf-Sport beliebt . Durch kleine Läden, Restaurants und Aussichtspunkte, ist auch für einen ganzen Wochenendausflug genug Abwechslung möglich. Schatten steht durch die üppigen Palmen genügend zur Verfügung. Das Besondere ist, dass man bei Ebbe sogar einen einstündigen Spaziergang bis nach Haad Rin am südlichsten Punkt der Insel unternehmen kann.

7. Kamala Beach in Phuket

Kamala Beach in Phuket, Thailand (© Tourism Authority of Thailand)
Kamala Beach in Phuket, Thailand (© Tourism Authority of Thailand)

Kamala Beach ist ein ruhiger Sandstreifen nördlich vom thailändischen Patong in Phuket. Dieser Strand eignet sich besonders für Urlauber, die es lieber etwas ruhiger haben. Dennoch bietet der Strand einige Wassersportmöglichkeiten. Das Wasser des Kamala Beach ist von November bis April (Hochsaison) klar und ruhig. Große Wellen, die durch den Wellengang des Ozeans verursacht werden, sind zwischen Mai und Oktober häufig. Hier sollte immer auf die möglicherweise gehisste rote Fahne geachtet werden.

8. Monkey Island Beach in Cat Ba

Strand auf Monkey Island, Vietnam (© Natalie Drexl)
Monkey Island Beach in Cat Ba, Ha Long Bay, Vietnam

Monkey Island ist eine sehr schöne Insel in Cat Ba, Vietnam. Diese Insel in der Ha Long Bucht hat zwei wunderschöne Strände zum Schwimmen. Von den nahgelegenen Bergen können nach einem Aufstieg schöne Fotos von der Bucht von Lan Ha mit Tausenden von kleinen Inseln gemacht werden. Wie der Name schon verrät, sind neben Badegästen auch jede Menge Affen am Strand zu finden. Also passt gut auf Euer Essen auf! 😉

9. Las Cabanas Beach auf Palawan

Palawan Strand, Philippinen
Las Cabanas Beach auf Palawan, Philippinen

Der Strand Las Cabanas Beach in El Nido auf der philippinischen Insel Palawan vereint eine fantastische Aussicht mit den besten Wasserbedingungen zum Baden. Auch zwei Bars laden zum Entspannen mit einem perfekten Strandcocktail ein. Durch die Einflüsse von Ebbe und Flut bietet der Strand ständig aufregende Veränderungen. Wer bis zum Sonnenuntergang durchhält, wird mit einer spektakulären Sicht belohnt.

10. Tanjung Aan Strand auf Lombok

Lombok Mandalika Strand (©Wonderful-Indonesia)
Tanjung Aan Strand in Mandalika, Lombok in Indonesien (©Wonderful-Indonesia)

Üppige grüne Hügel und faszinierende Landschaften. Das ist Mandalika auf der indonesischen Insel Lombok. Einer der schönsten Strände ist dabei Tanjung Aan Beach. Hier wird einem ein sauberer Strand mit feinem weißen Sand geboten. Im Kontrast dazu das strahlendblaue Wasser. Als Besonderheit kann er mit zwei tollen Aussichtspunkten auftrumpfen. Sie bieten eine wunderschöne Aussicht auf den Strand und auch auf die angrenzenden Strände. Auch Kitesurfer und Segler kommen hier auf ihre Kosten.

Habt Ihr Lust auf eine Reise zu den schönen Stränden in Südostasien bekommen? Dann sind folgende Reisen vielleicht genau das richtige für Euch!


Bali und Lombok aktiv erleben

Diese 22-tägige Aktivreise verbindet die Schönheit und kulturelle Anziehungskraft des hinduistisch geprägten Balis mit der natürlichen Abgeschiedenheit und Ruhe Lomboks. Fahrradtouren zwischen Reisfeldern und entlang des Batur-Kratersees, Wanderungen, Tempelbesichtigungen und drei Tage Badeaufenthalt auf der Trauminsel Gili Gede sind inklusive.


Südthailand – Exotik unter Palmen
Schnorchelausflug nach Koh Rok - Peter Kaudelka
© Peter Kaudelka

In 16 Tagen wird die unbeschreibliche Natur in Südthailand erkundet. Ob Phuket, der Besuch eines Gibbon-Rehabilitationsprojekts und der anschließende Spaziergang zum Bang-Pae-Wasserfall im tropischen Regenwald oder einer Fahrradtour über die Sarasin-Brücke und entlang der Andamanenküste des Indischen Ozeans: Hier ist für jeden etwas dabei. Natürlich kommen besonders die Strandtage nicht zu kurz.


Wenn Euch neben den schönen Sandstränden auch die sagenhafte Welt unter Wasser interessiert, schaut doch mal in unseren Artikel über das Unterwasser-Paradies Indonesien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.