Kategorien
Rezepte Sri Lanka Südasien

Watalappan: Nachtisch aus Sri Lanka

Zimt, Kardamom, Nelken … Die Küche Sri Lankas wird von den besonderen Aromen dieser Gewürze bestimmt. Ansonsten dominiert hier vor allem ein Thema: Reis. In Sri Lanka isst man Reis zu allem, manchmal sogar zum Frühstück. Und sogar eine beliebte Alternative dazu – kleine Pfannkuchen, die Hoppers genannt werden, – sind aus Reis gemacht. Zu der sättigenden Beilage werden gern Currys serviert, gegessen wird in Sri Lanka vorwiegend mit den Fingern der rechten Hand. Die linke, die als unrein gilt, wird dafür nicht verwendet.

Aber keine Sorge: Den köstlichen Nachtisch Watalappan können Sie auch mit dem Löffel genießen. Und Reise wird dafür auch nicht verwendet…

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 10 Eier
  • 400 g Jaggery (asiatischer Zucker, alternativ Rohrzucker)
  • 3 Tassen Kokosmilch
  • 3 zerdrückte Kardamoms
  • 100 g Cashewkerne, gehackt
  • 10 Löffel Zucker (raffiniert)

Zubereitung:

Zuerst stellen Sie Karamell her. Hierfür geben Sie 5 Löffel des raffinierten Zuckers in eine Pfanne und erhitzen ihn auf mittlerer Flamme, bis er goldbraun wird. Dann geben Sie ¼ Tasse Wasser sowie den restlichen weißen Zucker hinzu. Rühren Sie, bis der Zucker geschmolzen und eine homogene Mischung entstanden ist. Danach lassen Sie das frische Karamell abkühlen.

Anschließend raspeln Sie den Jaggery, falls Sie keinen gewöhnlichen Rorhzucker benutzen, und geben ihn in die Kokosmilch. Rühren Sie, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann schlagen Sie die Eier schaumig, mischen Sie sie mit der Kokosmilch-Zucker-Mischung und schlagen Sie weiter. Fügen Sie den Kardamom hinzu. Dann geben Sie die Mischung in eine hitzefeste Schüssel und streuen Sie Cashewkerne darauf.

Nun stellen Sie 4 Tassen Wasser auf ein großes Backblech. Stellen Sie es in den Ofen, auf die mittlere Schiene, und heizen Sie den Ofen auf 180 Grad. Wenn er erhitzt ist, stellen Sie die Schüssel ebenfalls auf das Backblech, decken Sie sie ab, schließen Sie den Ofen und warten Sie 15 Minuten.

Ist die Wartezeit vorüber, ziehen Sie das Blech vorsichtig ein Stück aus dem Ofen und bröseln Sie das Karamell auf den Pudding. Dann geben Sie ihn für weitere 15 Minuten Zeit im Ofen. Danach machen Sie die Probe mit einem Zahnstocher. Stechen Sie ihn in die Masse. Bleibt er stehen, ist der Watalappan perfekt!

Noch mehr Rezepte aus aller Welt finden Sie auf www.cuisimonde.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.