Kategorien
Asien Reiseziele Südostasien Thailand

Ko Tarutao – Inselparadies in Thailand

Strand auf Ko Tarutao (© Natalie Drexl)
Strand auf Ko Tarutao (© Natalie Drexl)

Wer in Thailand noch einsame Strände sucht, der hat es manchmal schwer. Ein Geheimtipp für alle, die Ruhe, Abgeschiedenheit und ein wenig Abenteuer suchen, ist die kleine Insel Ko Tarutao. Sie liegt ganz im Süden Thailands in der Straße von  Malakka und ist die Hauptinsel des Tarutao Nationalparks. Früher diente sie als Gefangeneninsel, heute kann man davon jedoch nur noch vereinzelte Überreste sehen. Die Ruinen werden nämlich langsam von verschiedensten Pflanzen überwuchert. Da die ganze Insel Naturschutzgebiet ist, werden sie auch von niemandem daran gehindert. Perfekt für alle, die sich einmal eine kleine Auszeit gönnen wollen.

Kategorien
Allgemein Asien Reiseberichte Reiseziele Sri Lanka

Eine Wanderung auf den Adams Peak

Auf unserer Reise nach Sri Lanka hatten wir uns eines besonders vorgenommen: den Sonnenaufgang auf dem berühmten Adams Peak bestaunen. Dieser ist 2.243 Meter hoch und findet sich im Hochland von Sri Lanka, etwas südlich von Kandy. Der Berg hat für Buddhisten eine ganz besondere Bedeutung, befindet sich doch auf seinem Gipfel ein 1,8 Meter langer Fußabdruck von Buddha, weswegen jeder gute Buddhist ihn zumindest einmal im Leben bestiegen haben sollte. Das besondere jedoch ist: auch für Hindus, Muslime und Christen hat der Berg eine religiöse Bedeutung und ist damit einer der wenigen Orte, der für alle vier Weltreligionen heilig ist.

Kategorien
Allgemein Asien Reiseberichte Reiseziele Südostasien Vietnam

Reisebericht Hanoi: Vietnams charmant-chaotische Hauptstadt

Hanoi: Abenteuer Straßenüberquerung

Eine rund fünf Meter breite Straße trennt unsere Unterkunft in Hanoi von dem Geldautomaten, der die ersten paar Millionen Dong für unsere Reisekasse ausspucken soll. Das Problem: Pro Sekunde fahren hier gefühlt Hunderte, teilst höchst kurios beladene, Mopeds entlang. Jedes der Zweiräder scheint dabei seine ganze eigene Fahrspur zu haben. Während der rasanten Fahrt wird mit dem Smartphone munter telefoniert, kleine Videos gedreht oder Selfies geschossen. Der Verkehr scheint absolute Nebensache für die Mopedfahrer zu sein.