Kategorien
Allgemein Asien Indien Kambodscha Laos Myanmar Nepal Reiseziele Sri Lanka Südasien Südostasien Thailand Vietnam

6 Asien-Reiseziele im Winter

Stupa von Bodnath im Kathmandutal
Stupa von Bodnath im Kathmandutal

Nepal: Rhododendronblüte im Land der Achttausender

Allein der Name „Nepal“ lässt das Herz von Bergsteigern, Wanderern und Liebhabern phantastischer Bergpanoramen höher schlagen. Immerhin beherbergt das südasiatische Land, das flächenmäßig in etwa halb so groß ist wie Deutschland,  acht der vierzehn Achttausender unserer Erde. Die traumhaften  Landschaften des Himalaya-Gebirges sind ein El Dorado für Aktivurlauber und laden vor allem zu Trekkingtouren im Gebiet des Mount Everest und des Annapurna, aber auch zu Mountainbiketouren und Raftingabenteuern auf dem Fluss Trisuli ein. Ab Ende Februar hält der Frühling Einzug in der nepalesischen Himalayaregion. Auch wenn die Nächte noch empfindlich kalt sind, werden tagsüber im Februar angenehm warme Temperaturen erreicht.  Ab Mitte März zieren blühende  Rhododendren Nepals Landschaft und die Temperaturen steigen stetig an. An den Ausläufern des Himalayas im Süden Nepals liegt das Dschungelgebiet des Chitwan-Nationalparks. Das tropische Naturschutzgebiet, das zum UNESCO-Welterbe zählt, beheimatet neben Elefanten, Rhesusaffen und vielen anderen exotischen Tieren auch Panzernashörner und lädt zu erlebnisreichen Safaris per Jeep, Kanu oder auf dem Rücken eines Elefanten ein. Als Geburtsland Buddhas zieht Nepal seine Besucher nicht nur mit seinen landschaftlichen Schönheiten, sondern auch mit seinen buddhistischen Heiligtümern und Traditionen in den Bann. Und wer neben den Wegen durch das höchste Gebirge der Welt auch auf der Suche nach dem Weg zu sich selbst ist, kann sich bei einem mehrtägigen Aufenthalt in einem buddhistischen Kloster eine Auszeit vom Alltag nehmen.

Indien: Märchen aus 1001 Nacht oder der Garten Eden

Eine Reise nach Indien ist immer auch eine Reise in eine andere Welt. Wie diese Welt genau aussehen soll, hängt von den Vorlieben des Reisenden ab: Aus klimatischer Sicht ist eine Reise durch Rajasthans  Märchenlandschaft aus 1001 Nacht im ersten Quartal desJahres ebenso empfehlenswert wie eine Reise ins Tropenparadies Kerala im Süden Indiens, das oft auch als „god`s own country“ bezeichnet wird. Eine Reise durch Rajasthan führt in das einstige Reich der Maharajas, deren prächtigen Forts und Paläste heute teilweise zu Hotels umfunktioniert sind. Eine der beeindruckendsten Städte Rajasthans ist Jaisalmer, die auf einem Felsplateau über der Wüste Tharr errichtet wurde. Nicht minder sehenswert  ist Udaipur am Pichola-See mit seinen engen Gassen, Basaren und den imposanten Jagdish-Tempel, der dem Gott Vishnu geweiht wurde. Natürlich darf bei einer Reise nach Rajasthan auch ein Besuch von Indiens bezauberndem Wahrzeichen  Taj Mahal in Agra nicht fehlen.

Bilderbuchlandschaft in den Backwaters
Bilderbuchlandschaft in den Backwaters

In einem landschaftlichen völligen Kontrast zu den Wüstengebieten Rajasthans steht die üppige Tropenlandschaft Keralas. Ein besonderes Highlight einer Reise nach Südindien ist eine Fahrt mit dem Hausboot durch die romantischen Flusskanäle der Backwaters. In Keralas Nachbarbundesstaat Tamil Nadu liegt die Stadt Madurai, die mit dem Sri Meenakshi Tempel eines der beeindruckendsten hinduistischen Bauwerke Indiens beheimatet. Südindien ist auch für die Gesundheitslehre des Ayurveda bekannt und bietet ein großes Angebot an ayurvedischen Kuren. Für Strandliebhaber ist Goa, das die Hippiekultur schon in den sechziger Jahren für sich entdeckt hatte, mit seinen weißen Sandstränden eine hervorragende Adresse.

Sri Lanka:  Inselparadies im Indischen Ozean

Ayurveda Meditation (© Sri Lanka Tourism Promotion Bureau)
Ayurveda Meditation (© Sri Lanka Tourism Promotion Bureau)

Der Inselstaat Sri Lanka, der flächenmäßig kleiner ist als das Bundesland Bayern, ist ein wahres tropisches Paradies. Endlos lange Palmenstrände, herrliche Regenwälder und liebliche Berg- und Hügellandschaften prägen das Landschaftsbild Sri Lankas. Seine jahrtausendealten buddhistischen und hinduistischen Kulturschätze wie beispielsweise in Jaffna und Anuradhapura machen Sri Lanka zu einem lohnenswerten Studienreiseziel. Naturfreunde kommen vor allem bei einem Besuch des Udawalawe Nationalpark auf ihre Kosten, der nicht nur zahlreiche Elefanten, sondern auch Büffel, Bären und Leoparden beheimatet. Ebenso wie in Südindien gibt es in Sri Lanka ein großes Angebot an Ayurvedakuren unter Palmen.

Myanmar – Trendreiseziel 2017 in Südostasien

Rangun Shwedagon Pagode
Rangun Shwedagon Pagode

Der Lonely Planet hat Myanmar zu einem der Top Reiseziele 2017 ernannt. Völlig zu recht: Durch die lange Isolation hat sich das Land seine alten asiatischen Traditionen weitgehend bewahrt. Nirgendwo sonst in Südostasien wird der Buddhismus so intensiv gelebt und praktiziert wie in Myanmar.  Herausragende Sehenswürdigkeit Myanmars ist die Tempelebene von Bagan, auf der  Tausende prächtige Gotteshäuser zu bestaunen sind. Ein Erlebnis der besonderen Art ist eine Ballonfahrt über das weitläufige Tempelfeld. Eine Flusskreuzfahrt auf dem mächtigen Strom Irrawaddy ist eine hervorragende Möglichkeit, das Land in langsamer Gangart kennen zu lernen und bei Landgängen traditionelle burmesische Dörfer, aber auch imposante Städte wie die einstige Königsstadt Mandalay zu entdecken. Wer kein Problem damit hat, in Gebiete zu reisen, die bisher nur über wenig touristische Infrastruktur verfügen, kann im Norden des Landes das Stammesgebiet der traditionell lebenden Bergvölker Myanmars kennen lernen.

Thailand – Urlaub im Land des Lächelns

Khao Sok Nationalpark
Khao Sok Nationalpark

Aufgrund seiner herausragenden touristischen Infrastruktur ist Thailand ein ideales Reiseziel  für Urlauber, die erstmals ein asiatisches Land bereisen. Thailand ist ein weitgehend modernes Land, dessen Einwohner jedoch stark an ihren buddhistischen Traditionen festhalten. Thailand ist mit seinen Traumstränden nicht nur eines der beliebtesten Strandurlaubsziele weltweit, sondern wegen seiner zahlreichen kulturellen Schätzen auch bei Studienreisenden sehr beliebt. Bangkoks berühmter Tempel  Wat Poh mit dem riesigen vergoldeten Buddha und der imposante  Khemertempel Phanom Rung sind nur zwei der unzähligen sehenswerten Gotteshäuser, die Thailand zu bieten hat. Das nordthailändische Bergland im Grenzgebiet zu Burma ist die Heimat verschiedener Bergvölker und ein empfehlenswertes Reiseziel für alle, die Thailand unverfälscht abseits der üblichen Reiserouten erleben möchten.

Laos, Kambodscha, Vietnam: Indochina in seiner ganzen Schönheit

Während Kambodscha und Vietnam sich längst zu international beliebten Reisezielen mit einer guten touristischen Infrastruktur entwickelt haben, gilt Laos noch immer als Geheimtipp in Südostasien. Was eine Reise nach Laos zu einem besonderen Erlebnis macht, ist die ursprüngliche Natur und die traditionelle Lebensweise seiner Einwohner. Naturliebhaber werden vor allem wildromantische Berglandschaft im Norden von Laos zu schätzen wissen. Absolut sehenswert ist die alte Königsstadt Luang Prabang, die als eine der schönsten Städte des asiatischen Kontinents gilt.

Sonnenaufgang in Angkor Wat (@ Tourism Cambodia)
Sonnenaufgang in Angkor Wat (@ Tourism Cambodia)

Kambodschas Besuchermagnet schlechthin ist die Tempelanlage von Angkor, die als das achte Weltwunder gilt und jährlich unzählige Besucher anlockt. Doch Kambodscha hat noch weitere faszinierende Tempel wie den Dschungel-Tempel Ta Prohm zu bieten, die zwar weniger bekannt, aber dennoch auf jeden Fall sehenswert sind.

Eine Reise nach Kambodscha lässt sich wunderbar mit einem Besuch des Nachbarlandes Vietnam verbinden, das zwar weniger kulturelle Schätze wie Kambodscha, dafür aber wunderschöne Landschaften zu bieten hat. Vietnam  hat eine Küstenlinie von fast 3.000 Kilometern Länge, an der wunderschöne Traumstrände zu einem Badeurlaub einladen. Ein tolles Erlebnis ist eine Bootsfahrt durch das Flusslabyrinth des Mekong, die durch unzählige Kanäle vorbei an malerischen Dörfern und tropischen Gärten führt. Von fast surrealer Schönheit ist das Inselparadies der Halong Bucht mit ihren gewaltigen Felstürmen, die aus dem türkisblauen Wasser ragen.

Unsere Empfehlungen für die Monate Januar, Februar und März für Reisen nach Lateinamerika.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.