Kategorien
Allgemein Asien Ostasien Reiseziele Südkorea

Was muss man in Südkorea gesehen haben?

Südkorea ist ein Land mit traditioneller Kultur und stolzer Geschichte. Begeben Sie sich mit uns auf die Reise und entdecken Sie die Schönheit ländlicher Dörfer, großer buddhistischer Tempel, altertümlicher Festungen und High-Tech-Städte. Wir stellen euch nun die TOP 5 Sehenswürdigkeiten für eure nächste Reise nach Südkorea vor.

1. Vulkaninsel Jejudo

Die Vulkaninsel Jejudo gehört dank ihrer außergewöhnlichen Naturwunder und atemberaubenden Strände zu den eindrucksvollsten Naturwundern in Asien überhaupt – sie liegt nur 85 Kilometer vom Festland entfernt und ist zu einem der sieben neuen Weltwunder gewählt worden. Jejudo, auch Insel der Götter genannt, ist in Südkorea bekannt als einer der besten Orte für Flitterwochen und Urlaub. Bei einem Besuch der Insel sollten Sie unbedingt den Hallasan Mountain gesehen haben, dies ist ein schlafender Vulkan im Zentrum der Insel. Sowie den Iho Taewoo Beach: ein Strand in der Nähe der Innenstadt von Jeju City, der für seine ikonischen pferdeförmigen Leuchttürme bekannt ist. Sehenswert ist auch die Höhle Manjanggul Cave, dabei handelt sich nicht im eigentlichen Sinne um eine Höhle, sondern um eine Röhre in einem erkalteten Lavastrom. Wer lieber an der Oberfläche bleiben möchte, für den empfiehlt sich ein Ausflug in den Hallim Park, dies ist ein beliebter Park mit neun verschiedenen Themenbereichen mit unter anderem Bonsai-Gärten, subtropischen Botanischen Gärten und zwei Lavahöhlen.

Vulkaninsel Jejudo © Ngai Ho Yan – Korea Tourism Organization

2. Hauptstadt Seoul

Gyeongbokgung Palast© Live Studio – Korea Tourism Organization

Seoul ist in jeder Hinsicht charmant. Vom Charme des geschäftigen High-Tech-Stadtlebens und der wunderschönen Parks bis hin zu den Panoramablicken und der Partykultur wird Seoul Sie in jeder Hinsicht begeistern. In Soul gibt es unendlich viel zu tun. Ein Highlight einer Tour durch Soul ist aber ein Besuch des Palastes Gyeongbokgung. Dieser ist der größte und älteste der fünf erhaltenen Königspaläste in Soul und ein wahrer Touristenmagnet. Wenn man sich schon in der Nähe des Palastes befindet, bietet sich auch ein Besuch des traditionelles koreanisches Dorfes Bukchon Hanok Village an. Das Dorf ist voller traditioneller Häuser, die Hanok genannt werden. Im Dorf finden sich viele Kulturzentren und Museen, die die Kultur der Joseon-Dynastie zeigen. Joseon war ein Königreich auf der Koreanischen Halbinsel. Wer sich erstmal einen Überblick von oben über die Stadt verschaffen möchte, für den bietet sich ein Ausflug zum Namsan Seoul Tower an. Der Fernsehturm befindet sich auf dem Namsan Berg im gleichnamigen Stadtpark und ist Wahrzeichen von Seoul. Der Blick von dort auf die Stadt ist atemberaubend.

3. Hafenstadt Busan

Feuerwerk in der Nacht in Busan ©Seo Yeong Gyeon – Korea Tourism Organization

Kulinarisch auf seine Kosten kommt man in der Hafenstadt Busan. Die Stadt ist nach der Hauptstadt Seoul die zweitgrößte Stadt Südkoreas. Sie befindet sich an der südöstlichen Küste der Koreanischen Halbinsel.  Busan ist bekannt für seine herausragende lokale koreanischem Küche. Neben Meeresfrüchten in schicken Restaurants können Sie auch lokale Köstlichkeiten an den zahlreichen Ständen auf den Straßen genießen. Hervorragend eignet sich hierfür ein Besuch der Gwangbokdong Food Street, sowie des Jagalchi Fish Market. Frisch gestärkt lohnt es sich auch noch einen Abstecher zum Tempel Haedong Yonggung zu machen. Dieser ist einer der wenigen Tempel in Südkorea, der das Meer überblickt, da sich die meisten in den Bergen befinden. Diesen Ausflug können Sie hervorragend verbinden mit einem Besuch des Haeundae Strandes, der sich in unmittelbare Nähe befindet und als einer der schönsten Strände Südkoreas gilt. Ausklingen lassen kann man den Tag am besten auf dem Busan Songdo Skywalk. Dieser ist abends sogar beleuchtet und bietet einen hervorragen Blick über das Meer und die Stadt Busan.

4. Seoraksan National Park

Wem es raus aus der Stadt zieht, für den empfiehlt sich ein Trip zum Seoraksan Nationalpark. Der Park liegt im Nordosten von Südkorea in der Provinz Gangwon-do. Er ist seit 1982 als UNESCO-Biosphärenreservat ausgezeichnet. Eine Tageswanderung im Seoraksan-Nationalpark führt Sie durch den Dschungel und zum berühmten Felsen Ulsanbawi, auch Ulsan Rock auch. Wenn Sie es lieber ruhiger angehen möchten, können Sie auch einfach eine Gondelfahrt auf den Berg unternehmen und den spektakulären Ausblick von oben genießen. Innerhalb des Parks befinden sich auch zwei buddhistische Tempel, Baekdamsa und Sinheungsa. Beide sind von großem historischem Interesse. Die Flora und Fauna im Park ist reichhaltig und umfasst mehr als tausend Pflanzenarten und über 1.500 Tierarten. Mit etwas Glück können Besucher einen Blick auf den immer seltener werdenden koreanischen Moschushirsch erhaschen, aber auch Tiere wie Otter, sibirische fliegende Eichhörnchen und vielleicht sogar asiatische Schwarzbären lassen sich im Nationalpark finden.

Bergbahn Seoraksan Cable Car ©Lee Bumsu – Korea Tourism Organization

5. Stadt Gyeongju

Die Stadt Gyeongju ist mit ihren vielen Altertümern hervorragend geeignet, um mit der authentischen koreanischen Kultur in Kontakt zu kommen. Nicht umsonst wird die Stadt auch als „das Museum ohne Mauern“ bezeichnet. Im Rahmen einer Stadttour bietet es sich an, Attraktionen wie wie den Wolji Teich zu besuchen. Dieser wurde während der Herrschaft von König Munmu im Jahr 674 n. Chr. erbaut. Der künstliche Teich ist von herrschaftlichen Landschaftsgärten umgeben. Ebenfalls auf der To-do-Liste sollte der Besuch des Bulguksa Temple stehen. Der Tempel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist der berühmteste buddhistische Tempel sowohl in Korea als auch international. Für Astronomie-Interessierte ist der Besuch des Observatoriums Cheomseongdae ein Muss. Besonders nach Einbruch der Dämmerung – dann wird das Observatorium schön mit künstlichem Licht beleuchtet.

Wolji Teich ©Jeon U-seok – Korea Tourism Organization

Sind Sie neugierig auf Südkorea? Wir beraten Sie gerne.

Rundreise – Höhepunkte Südkoreas

Bei dieser 11-tägigen Reise können Sie unter anderem die subtropische Vulkan Insel Jejudo erkunden. Aber auch die Hafenstadt Busan und der Seoraksan National Park stehen fest im Reiseprogramm.


Rundreise – Korea komplett

Im Rahmen dieser 20-tägigen Reise erkunden Sie die Hauptstadt Soul und noch vieles mehr.


Rundreise – Korea – Zwischen zwei Welten mit Barbara Preiss

Während dieser 16-tägigen Reise gehen Sie unter anderem auf Entdeckungstour in der Stadt Gyeongju.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.