Kategorien
Allgemein Asien Ostasien Taiwan

„Must See“ in Taiwans Hauptstadt Taipeh

Taipeh befindet sich im Norden von Taiwan und ist die Hauptstadt der schönen Insel im Westpazifik. Die lebendige Metropole hat für jeden Reisenden etwas zu bieten. Von Kultur und Geschichte bis zu Spaß und Erholung.

Tempel

In Taipeh befinden sich zahlreiche, prachtvolle Tempel. Der bekannteste von allen ist der Longshan- Tempel, der älteste Tempel Taipehs. Der Longshan Tempel wird auch Tempel der Barmherzigkeit genannt. Außer der Göttin der Barmherzigkeit werden hier noch über 100 verschiedene Gottheiten verehrt. Für die Einwohner sind Tempel Orte der Verehrung und zugleich soziale Treffpunkte. In der Bauart spiegelt sich auch die chinesische Lebensanschauung wieder, Streben nach Glück und Vermeiden von Unglück. Die buddhistischen und taoistischen Tempel sind voller Schnitzereien und Gemälden.

Longshan Tempel in Taipeh
Longshan Tempel in Taipeh

Xinbeitou Hot Springs

Taiwan liegt am pazifischen Feuerring, daher ist die Insel von seismischer Aktivität betroffen. Die Erde dort kann sogar bis zu 300 Mal im Jahr beben! Außerdem sind auf der Insel mehrere Schwefelquellen verteilt. Im nördlichen Bezirk der Stadt Taipeh befinden sich die Xinbeitou Hot Springs. Hier kann man das Hot Springs Museum, ein Badehaus aus dem Jahr 1913, besuchen oder ein Bad in den heißen Quellen nehmen.

Thermal Valley in Beitou -Taipeh
Thermal Valley in Beitou -Taipeh

Taipei 101

Der Taipei 101 war mit 508 Metern bis 2010 das größte Gebäude der Welt. Seine Architektur ist einem verjüngenden Bambusrohr nachempfunden. Der zweitschnellste Aufzug der Welt bringt Besucher bis in den 91. Stock. Von dort oben hat man eine unglaubliche Aussicht auf die Stadt. Angst vor Erdbeben muss man in dieser Höhe keine haben, denn eine 660 Tonnen schwere Metallkugel dient zur Stabilisation des Turms.

Taipei 101 ©Achim Höfling
Taipei 101 ©Achim Höfling

Nachtmärkte

Besonders sehenswert sind die Nachtmärkte in Taipei. Der größte ist der Shilin Night Market und befindet sich im Zentrum der Stadt. Die Stände haben ein buntes Angebot und man kann bis in die frühen Morgenstunden vor Ort verweilen. Von kulinarischen Köstlichkeiten bis zu Souvenirs und Mode kann man alles kaufen. Probieren Sie doch mal eine taiwanesische Nudelsuppe, Dumplings oder eine Reispfanne.

Nachtmarkt in Taipei ©Achim Höfling
Nachtmarkt in Taipei ©Achim Höfling

Chiang Kai-Shek Gedächtnisstätte

Im Zentrum von Taipei liegt die Chiang Kai-Shek Gedächtnishalle. Flankiert von der Konzerthalle und dem Nationaltheater ist die Gedächtnishalle eine majestätische Erscheinung. In Gedenken an den verstorbenen Präsidenten Chiang Kai-Shek wurde 1980 die Stätte eröffnet.

Chiang Kai-Shek Gedächtnishalle in Taipeh
Chiang Kai-Shek Gedächtnishalle in Taipeh

Museen

Für regnerisches Wetter gibt es eine große Auswahl an Museen in der Hauptstadt. Das Nationale Palastmuseum ist ein Muss bei jedem Taipeh-Besuch. Das Museum wird auch als Schatzkammer Taiwans bezeichnet. Es beherbergt die größte Sammlung an chinesischen Kunstwerken. Die Stücke werden regelmäßig ausgetauscht, sodass ein Besuch immer wieder ein Erlebnis wird. Weitere Museen, die für groß und klein geeignet sind, sind das Nationale Taiwan Museum oder das Taipeh Astronomie-Museum.

Planeten im Astronomie Museum in Taipeh
Planeten im Astronomie Museum in Taipeh

Garten der Familie Lin

Der Garten der Familie Lin ist wohl der schönste Garten Taiwans. Ende des 19. Jahrhunderts baute die Kaufmannsdynastie die circa 20.000 Quadratmeter große Garten- und Residenzanlage. Mehrere Teiche, Gärten, Pavillons und Theaterbühnen locken Besucher an.

Garten der Familie Lin in Taipeh
Garten der Familie Lin in Taipeh

Maokong

Maokong war früher das größte Tee-Anbaugebiet Taipehs. Mit einer Gondel können Besucher den Berg hochfahren und durch die Teeanlagen spazieren gehen. Wer möchte, kann auch an einer Teezeremonie teilnehmen. Dafür sollte man aber genug Zeit einplanen, da dies ein Stunden andauerndes, gesellschaftliches Event ist. Wessen Zeitlimit etwas begrenzt ist, kann sich den Tee auch mitnehmen und sich zuhause selbst aufgießen.

Maokong Gondel in Taipeh
Maokong Gondel in Taipeh

Wandern

Nicht nur im Maokong Gebiet lässt es sich gut wandern. Taipeh ist umgeben von verschiedenen Bergen. So ist beispielsweise eine Wanderung auf den Elephant Mountain ein Muss für alle Naturfans. Wer den Aufstieg geschafft hat, wird mit einer wunderschönen Aussicht auf die Stadt und den hervorragenden Taipei 101 belohnt. Aber auch eine Wanderung auf den Jiantan Berg ist lohnenswert.

Aussicht vom Berg Jiantan in Taipeh
Aussicht vom Berg Jiantan in Taipeh

Sind Sie neugierig auf Taiwan? Wir beraten Sie gerne zu einer Reise auf die wunderschöne Insel.

Wunderbares Taiwan

Bei dieser 9-tägigen Reise lernen Sie alle kulturellen Höhepunkte Taiwans kennen. Die ideale Rundreise für Ihren ersten Taiwan-Aufenthalt!


Ilha Formosa – Zwischen Konfuzius und Jadeberg

Bei der 16-tägigen Rundreise entdecken Sie alles was Taiwan zu bieten hat. Das moderne Taipeh, traditionelle Tempel, der Sonne-Mond-See und vieles mehr! Ein Höhepunkt ist die Wanderung auf den Jadeberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.