Kategorien
Asien Indien Kulturelles Reiseziele

Drei Top Highlights in Delhi

altstadt_delhi
Die Altstadt Delhi (© India Tourism)

Delhi, die Hauptstadt Indiens, ist durch seine internationalen Flüge gut erreichbar und wird von Touristen aus aller Welt gerne besucht. Die riesige Metropole befindet sich in Nordindien am Fluss Yamuna und besteht aus insgesamt 16 Distrikten. Das Zentrum bildet die Altstadt mit ihren einzigartigen Sehenswürdigkeiten. Südlich von Alt-Delhi liegt der Regierungsbezirk Neu-Delhi. Die übrigen Stadtteile gliedern sich um dieses Zentrum herum. Die 3 folgenden Sehenswürdigkeiten müssen Sie unbedingt bei einem Besuch nach Indien besucht haben!

Der Qutb Minar

Der Qutb Minar zählt zu den höchsten Turmbauten der islamischen Welt und gilt als imposantes Meisterwerk der frühen indo-islamischen Architektur. Er befindet sich im Qutb-Komplex im Süden von De

lhi. Der Qutb Minar ist ein Teil der ältesten Moschee Delhis, der Quwwat-ul-Islam-Moschee, die um 1200 erbaut wurde. Er ist ganze 72,30 Meter hoch und besitzt fünf Stockwerke. Eine Besteigung ist aus Sicherheitsgründen leider nicht erlaubt.

Im Qutb-Komplex sind weitere interessante Sehenswürdigkeiten zu finden, wie die Eiserne Säule, eines der ältesten heute noch erhaltenen Monumente aus Metall. Das Iltutmish-Mausoleum ist das Grabmal eines berühmten Sultans aus dem 13. Jahrhundert sowie das erste bedeutende Mausoleum der indo-islamischen Architektur.

Mehr Informationen zum Monumennt finden Sie hier: Der Qutb Minar

Das Rote Fort

Das Rote Fort (Lal Qila) befindet sich im Osten der Altstadt (Shahjahanabad). Es ist aufgrund seines roten Sandsteins so benannt und wurde von dem Mogulherrscher

rote_festung_delhi_frontal
Die Rote Festung (© India Tourism)

Shah Jahan (1627 bis 1658/59) erbaut, der es als Residenz nutzte. Als architektonisches Vorbild diente das Rote Fort in Agra. Nach mehreren Eroberungen und Plünderungen wurde das Lal Qila Ende des 19. Jahrhunderts restauriert. Heute ist es eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Indiens und das mit Grund.

Im Roten Fort ist unter anderem das Naqqarkhana („Trommelhaus“) sehenswert, ein dreistöckiges Torhaus, in dem früher das Palastorchester spielte. Vom früheren Palastbereich existieren heute noch drei Paläste sowie die private Audienzhalle, die Perlenmoschee, das Badehaus und mehrere kleine Pavillons. Die private Audienzhalle (Diwan-i Khas) ist sehr kostbar gestaltet, mit Einlegearbeiten, Vergoldungen und Malereien, und besteht aus weißem Marmor. Im Rang Mahal („Palast der Farben“) lebten früher die Frauen des Moguls. Im Mumtaz Mahal („Palast der Juwelen“) ist ein archäologisches Museum untergebracht, das Ausstellungsstücke aus dem Mogulreich (1526-1858) zeigt.

Weitere Informationen über die Rote Festung: Die Rote Festung

Die Lodi-Gärten

Zahlreiche alte Monumente und Mausoleen kann man auch in den Lodi-Gärten besichtigen, einer Parkanlage im Südwesten von Neu-Delhi. Das Bara-Gumbad liegt im Zentrum der Anlage. Welchem Zweck dieses Gebäude diente, ist unklar. Möglicherweise gehörte es zur direkt daneben gelegenen Moschee aus dem 15. Jahrhundert. Das wunderschöne, aus hellem und rotem Sandstein erbaute Sheesh-Gumbad war ehemals ein Mausoleum, ebenso wie die Grabbauten für Mohammed Shah und Sikandar Lodi aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Bedeutsam ist auch eine Brücke mit sieben Bögen aus der Zeit des Mogulkaisers Akbar (1542-1605).

Am südlichen Ende der Lodi-Gärten befindet sich das „Lodi – The Garden Restaurant“. Dort kann man frische saisonale Gerichte und eine große Auswahl an Getränken genießen. Die verschiedenen Bereiche des Restaurants bieten insgesamt 180 Gästen draußen und drinnen Platz. In der gemütlichen

Atmosphäre des Lodi – The Garden Restaurant kann man den Tag bei einem guten traditionellem Essen ausklingen lassen. Oder man nutzt das Restaurant für eine Pause und besucht danach eine der weiteren Sehenswürdigkeiten Delhis, wie den Lotustempel, einen Tempel der Religionsgemeinschaft der Bahai, oder das National Museum mit Ausstellungsstücken aus über 5.000 Jahren indischer Kultur. Die Möglichkeiten, die Delhi bietet, sind beinahe endlos!

Hier noch eine interessante Seite für mehr Informationen: Lodi-Gärten und Kultur

Weitere Informationen über Delhi finden Sie hier: http://www.delhitourism.gov.in/delhitourism/index.jsp

Unsere Indienreisen, von denen die meisten auch nach Delhi führen, finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.