Kategorien
Allgemein Asien Rezepte Singapur Südostasien

Huhn mit Reis-Singapur Art

Die Küche von Singapur gilt es extrem vielfältig. Noch dazu ist sie eine der modernsten Asiens. Hier vereinen sich Fisch und Fleisch, Reis und Gemüse, dazu zahlreiche frische exotische Früchte sowie die bei Europäern verpönte „Stinkfrucht“ Durian. Genossen wird das Essen im Stadtstaat Singapur gern auf den sogenannten Food Courts, eine Art Märkte, die ihre Speisen extrem frisch und ständiger Kontrolle unterzogen anbieten. Singapur ist ein Land für Feinschmecker, die gern etwas Neues probieren und eine große Vielfalt lieben. Auch zu Hause lassen sich Gerichte wie Huhn mit Reis auf Hainan-Singapur-Art perfekt zubereiten.

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 Huhn, etwa 1 kg
  • 1 Schalotte, in 1,5 cm große Stücke geschnitten
  • 4 Scheiben frischer Ingwer, geschält
  • 6 EL Pflanzenöl oder flüssiges Hühnerfett
  • 6 bis 8 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 4 Tassen Langkornreis, ungekocht, gewaschen und abgetropft
  • Hühnerbrühe nach Bedarf
  • 1 TL Salz, fein
  • 2 bis 3 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 5 EL rote Chilischote, fein gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 El Ingwer, fein gehackt
  • 1 TL Salz
  • ½ Tasse kochend heiße Hühnerbrühe

Zubereitung:

Waschen Sie zunächst das Hühnchen und geben Sie Schalotte und Ingwer als Füllung hinein. Binden Sie es zu, kochen Sie Wasser in einem großen Topf und legen Sie das Huhn mit der Brust nach unten hinein. Lassen Sie es bei kleiner Hitze für eine Dreiviertelstunde simmern, bis es durchgegart ist. Füllen Sie dann eine Schüssel mit Wasser und Eiswürfeln und lassen Sie das Huhn darin komplett auskühlen.

Währenddessen dünsten Sie den Knoblauch in Öl, bis er glasig ist. Dann rühren Sie den Reis ein und dünsten ihn für 2 Minuten mit. Anschließend füllen Sie das Ganze mit Hühnerbrühe auf, bis der Reis 1 cm hoch bedeckt ist. Geben sie Salz hinzu und kochen Sie die Brühe auf, dann lassen Sie den Reis bei kleinster Flamme für eine halbe Stunde ziehen.

Alle Zutaten, die jetzt noch übrig sind, vermengen Sie zu einer würzigen Chilisauce. Dann schneiden Sie das Hühnchen in mundgerechte Stücke und servieren es mit Reis und Chilisauce. Wer mag, kann noch dunkle Sojasauce dazu reichen – fertig ist die köstliche exotische Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.